The Freeride Experience Zell am See, Package ab Euro 309,00
The Freeride Experience - Deine Begleiter am Berg
The Freeride Experience Geschenk-Gutscheine
The Freeride Experience in der Presse


Freeriding 2015 - Faszination Tiefschnee!
Zell am See, 21.05.2015: 11 Saisonen Freeriding liegen hinter uns. Das waren faszinierende Erlebnisse im Backcountry der österreichischen und schweizerischen Alpen. 2015 liegt eine neuer Off-Piste Winter vor uns. Dafür haben wir uns einiges vorgenommen. Es wird neben den Klassikern in Zell am See, Andermatt und Fieberbrunn neuerlich Camps in Innsbruck, am Arlberg und ganz neu einen Onroad Freeride Trip in einem Nightliner geben. Mehr dazu im Laufe des Sommers.

Freeriding ist mehr als ein Sport und lässt niemanden, der einmal Blut geleckt hat, wieder los. Das Gefühl der grenzenlosen Freiheit, das entsteht, wenn man seine Spuren jenseits von präparierten Pisten in den Powder zieht, lässt sich schwer in Worte fassen. Bei der Freeride Experience kannst Du dieses eizigartige Gefühl hautnah erleben.

Guide Patrick Ribis aus Innsbruck beim Aufstieg am Stubaier Gletscher Freeride Gruppe on "Top of Tirol" in den Stubaier Alpen
Wir bringen Dich zu den Secret Spots! Freeriding - im weißen Rausch

In den dreitägigen Camps nützen unsere Guides in der nunmehr elften Saison ihre Heimvorteile, zeigen Dir die schönsten Runs der jeweiligen Gebiete und finden auch dann noch unverspurtes Gelände, wenn der letzte Neuschnee schon Wochen her ist. Parallelschwung genügt, denn die einzigen Profis auf den Skiern sind die Guides und die Guides sind es, die täglich Wetterprognosen, Schneeverhältnisse und Lawinenlageberichte studieren. Das Freeride Experience Credo: „Mit Sicherheit ein Abenteuer“.




Freeride Camps in den Top Spots
In der 12. Wintersaison geht es 2015 in das Herz der österreichischen und schweizerischen Alpen. Ziel der Touren sind die Hohen Tauern, die Kitzbüheler Alpen, der Arlberg und das Gotthard Massiv. Ausgehend von Zell am See, Fieberbrunn, Lech/Zürs und Andermatt geht es in das Backcountry der umliegenden Skigebiete. Hier bekommst Du den besten Schnee – ob auf dem Kitzsteinhorn in Kaprun, dem Stemmerkogel in Saalbach Hinterglemm, am Wildseeloder in Fieberbrunn, am Kriegerhorn in Lech oder am Gemsstock in Andermatt. Zu den Terminen der Freeride Experience geht's hier.


The Freeride Experience auf einer größeren Karte anzeigen

Team
Nicolaus Winterstein, Thomas Mayr, Bengt Lundberg und Markus Wallner in Zell am See; Markus Kogler in Fieberbrunn sowie Patrick Ribis und sein Team, in Innsbruck, die Guides der Freeride Experience, allesamt mit einer staatlichen Ausbildung zum Ski- oder Bergführer, sind ausgezeichnete Kenner der Freeride-Resorts und haben jede Saison wieder neue und unverspurte Hänge im Programm. Sie bringen Dir Freeride Spots und geheime Tiefschneeabfahrten ohne schwierige Aufstiege näher.

Das Team der Freeride Experience in Zell am See
Das Team der Freeride Experience in Zell am See und Andermatt; v.l.: Bengt Lundberg, Nicolaus Winterstein, Tom Mayr und Captain Volker Hölzl. Ausstattung by Peak Performance (Heli Line)

Top Freeride- und Sicherheitsausrüstung
Beim Ski- und Sicherheitsmaterial setzt die Freeride Experience auf brandaktuelle Brands und stattet Dich mit absoluter Top Freeride-Ausrüstung aus. Zum Austoben im Gelände steht mit Freeride-Skiern unterschiedlicher Marken ein sehr breites Spektrum zur Verfügung. Am Morgen des ersten Skitages wird Dir im Shop des Intersport Servicenetworks Zell am see – Kaprun Dein persönlicher Ski ausgehändigt und auf die Größe und das individuelle Fahrkönnen eingestellt. Bergauf geht es bequem mit der Gondel, wobei die besten Abfahrten da sind, wo weit und breit keine Pistenraupe unterwegs ist. Daher hat jeder Ski und jede Skibindung eine Gehfunktion für Aufstiege um die 15 Minuten, quasi das Aufwärmprogramm mit Gipfelglück.


Die Sicherheitsausrüstung wird u.a. von Pieps, dem österreichischen Alpinausstatter zur Verfügung gestellt. Jeder Teilnehmer bekommt einen Rucksack mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde für die Dauer des Events. Um ein Gefühl für den Umgang mit den alpinen Herausforderungen zu bekommen, legen wir großes Augenmerk auf das Thema Sicherheit und vermitteln Dir den richtigen Umgang mit der Notfallausrüstung.

Unser Credo: "Mit Sicherheit ein Abenteuer!"

Gründliche Recherche und gute Kontakte in die Skiresorts machen die Freeride Experience zu einer sicheren Sache. Wir entscheiden uns jeden Tag neu wohin die Fahrt geht. Basis sind frühmorgendliche Vorbereitungen, wie Internetrecherche (z.B. ZAMG Satellitenbilder), Anruf bei Skihütten oder die Besichtigung der Wetterkameras, die uns die Spur zu den besten Hängen legen. Mehr dazu findest Du in einem Interview auf skiinfo.de

Service rund um die Uhr


Untergebracht wirst Du je nach Geschmack in familiären Pensionen oder Hotels der gehobenen Klasse. Der Abholservice beim Meeting Point bringt Dich direkt zur Talstation. Neben dem Tiefschneeschwung wird auch der Einkehrschwung geübt, zu Mittag in Skihütten und am Abend beim gemeinsamen Essen in gemütlichen Wirtshäusern.

Schließ Dich uns an und sei dabei, wenn wir unverspurte Powderhänge entdecken!
Volker und das Team der Freeride Experience

Powered by Skiinfo



 
Marker BCA Völkl Intersport Bründl Peak Performance